Die Schüler*innen sollen im Französischunterricht die Grundlagen für die Fremdsprache erwerben. Dabei steht die mündliche Sprachkompetenz im Vordergrund. Es werden das Hörverstehen, das Leseverstehen, das freie Schreiben und Sprechen sowie die Sprachmittlung geschult. Neben den grammatischen Kenntnissen werden landeskundliche und interkulturelle Inhalte vermittelt.
Auf diesem Wege sollen Freude am Erlernen der französischen Sprache, Interesse an Frankreich und frankophonen Ländern sowie der Spaß am Austausch mit Jugendlichen unseres Nachbarlandes geweckt werden. Im schulinternen Curriculum der Oberstufe bilden die Themen Jugend, Gesellschaftsproblemen, Frankophonie, die Geschichte und die aktuelle Entwicklung der deutsch-französischen Beziehungen einen besonderen Schwerpunkt.

Französischunterricht in den verschiedenen Schulzweigen

 

Sprachzertifikat „delf“

Sonstiges

  • Ausflüge nach Straßburg
  • Städtepartnerschaft mit L’Isle-sur-le-Doubs
  • Regelmäßiger Besuch des „France Mobil“

 

Warum Französisch lernen?

Klicke auf diese Schlagzeile und du findest viele gute Gründe, warum es sinnvoll ist, diese schöne Sprache zu lernen.

 

Das sind wir – die Fachschaft Französisch

 

 

Eindrücke aus dem Unterricht:

Gemeinsame Erstellung individueller Lernplakate

Individuelles Aussprachetraining durch den Einsatz digitaler Medien

Authentische Kommunikation in der Fremdsprache

Kooperative Arbeitsformen und Nutzung digitaler Medien